mein Zuchtziel


Mein Zuchtziel

 

soll es sein, gesunde, wesensfeste, arbeitsfreudige Labradore zu züchten.

Sie sollen dem Erscheinungsbild und dem Wesen, wie in der FCI Gruppe 8 beschrieben, so nah als möglich kommen.

 

Die Welpen werden von mir bewusst  nach und nach mit viel Neuem konfrontiert :

* altersangepasstes Spielzeug

* immer größer werdender Freilauf mit Rückzugsmöglichkeiten

* viel Familienkontakt - vom Baby bis zum Senioren

* Schaukel, Wippen und Bällebad sollen die Sinne und das Gleichgewicht schulen

* Wildstücke und Welpendummies dürfen kennengelernt und apportiert werden

* der "Komm-Pfiff" in Verbindung mit Futterschüssel wird von Beginn an eingeübt

* kennenlernen anderer Hunde ( soweit Jola es zulässt ) steht ebenso auf dem Programm wie

* Autofahren in andere Gelände

* Regen, Schnee und Kälte werden sie, je nach Wurfdatum, ebenfalls kennenlernen

 

Meine Welpen gehen nach Ablauf der vorgeschriebenen 8 Lebenswochen in ihre neuen Familien.

Sie sind dann mehrfach entwurmt, geimpft und gechipt.

Die Welpen haben neben Muttermilch und eingeweichtem Futter auch Knabbereien, Joghurt, Rohfleisch, Obst und Gemüseangebote kennengelernt.

Jede neue Familie erhält u.a. eine volle Welpenmappe (darin enthalten: Tipps und Tricks, Entwicklung und Erziehung des Hundes, Gesundheits- und Futtermanagement, Persönliches zu IHREM Hund), EU-Heimtier/Impfausweis.

Zusätzlich dazu gibt es natürlich den Kaufvertrag und die Ahnentafel des LCD e.V.  im Original, sowie  die offiziellen Unterlagen zum ED/HD Röntgen und Anmeldeformular zum Wesenstest.

 

Ich lege Wert auf langen Kontakt zu meine Welpenkäufern und werde stets ein offenes Ohr haben.

Nach Ablauf des ersten Lebensjahres werde ich gern einen "Sammeltermin" zum ED/HD Röntgen organisieren.

Ebenso wäre mir die  Teilnahme an einem Wesenstest sehr wichtig. Auch dabei bin ich gern behilflich.

Röntgen und Wesenstest sind für uns Züchter  eine gute "Kontrollmöglichkeit", die Qualität des Wurfes zu beurteilen.

Und für Sie als Hundehalter wichtig, um überprüfen zu lassen, in wie weit Sie Ihren Hund mit Sport und Spaß belasten dürfen.